Wir sind eine Microsoft Partnerschule! Projektbericht für das
Microsoft Partnerschulenprogramm

NetD@ay Europe 99   Netd@ys-Wettbewerb von Schulen ans Netz 1999NetD@ays99 Deutschland
Wir sind ein Gewinner in der Preisgruppe 1 - 3

japan_gs.gif (2509 Byte) Projektorientierte Zusammenarbeit mit einer japanischen Schule

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99

Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert angezeigt werden.

 

Zum Seitenanfang Aktionen während der NetD@ys99 vom 13. bis 21. November 1999

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99

Während der NetD@ys99 arbeiten die Schülerinnen und Schüler aus Weiskirchen und Japan gemeinsam an dem  Afrika-Projekt. In Zusammenarbeit mit Sonja Menegatti vom Kulturzentrum "Villa Fuchs" in Merzig stellen Kinder der Klassenstufe 5 der ERS Weiskirchen Sandbilder und Trommeln her. Die einzelnen Schritte werden mit einer Digitalkamera aufgezeichnet und auf der Homepage der Schule dokumentiert. Jede Klasse soll sich im Laufe der Woche die Dokumentation im Internet anschauen. Die Schülerinnen und Schüler lernen an Hand einer Dokumentation, zu der sie einen persönlichen Bezug haben, das Bedienen eines Internet-Browsers. Die Freunde in Japan wurden zur Mitarbeit an dem Projekt eingeladen. Kazuhiro Kai ist Klassenlehrer einer sechsten Klasse. Er malt in dieser Woche Bilder mit afrikanischen Motiven als Beitrag zu unserem Projekt. Eine Auswahl von Bildern soll per E-Mail, die Originale sollen per Luftpost nach Weiskirchen geschickt werden. Über die Fotos auf der Homepage können sich die japanischen Kinder über den Projektverlauf in Weiskirchen informieren. Harumi Nakano informiert sich ebenfalls über den Projektverlauf. Sie übersetzt die Arbeitsanweisungen zur Herstellung von Sandbildern und Trommeln ins Japanische und schickt die Texte per E-Mail an die Harue Grundschule. Kazuhiro Kai stellt dann mit seinen Schülerinnen und Schülern nach den deutschen Arbeitsanweisungen Sandbilder und Trommeln her. Direkte Absprachen zwischen den Schulen finden per E-Mail in Englisch statt.

Als Zeichen der Freundschaft werden  in dieser Woche per Luftpost Lilienknollen und Rosenstöcke ausgetauscht. Die Lilie ist die Blume von Harue. Sie soll einen Ehrenplatz in der Weiskircher Schule bekommen. Die Japaner freuen sich schon auf die Rose mit dem Namen "Duftendes Weiskirchen". Die Rosen sind mittlerweile in Japan angekommen und wurden in Blumentöpfe gepflanzt. Auf der Homepage der Harue Grundschule sind Bilder vom Pflanzen der Rosenstöcke und vom Einpacken der Lilienknollen zu sehen.

Rosen für Japan Das Besorgen der Rosenstöcke war nicht einfach. Ausverkauft! Aber Manfred Marmitt konnte helfen. Er ist Lehrer an der ERS Weiskirchen und zugleich ehrenamtlich tätig als 1. Vorsitzender des Verkehrsvereins Weiskirchen. Das Bilder zeigt Schülerinnen und Schüler der Erweiterten Realschule Weiskirchen zusammen mit Manfred Marmitt beim Vorbereiten der Rosenstöcke für den Versand.
E-Mail aus Japan Projektkoordination per E-Mail E-Mail nach Japan
Lilien aus Japan Lilien aus Japan Lilien aus Japan Die Lilien sind in Weiskirchen eingetroffen.

Anfang Dezember 1999 kam ein Päckchen aus Japan in Weiskirchen an. Es wurde am 7. Dezember während der Live-Sendung von NBC GIGA ausgepackt.

Zum Seitenanfang Kontaktaufnahme

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99

Harumi NakanoAdresse der Harue GrundschulePost aus Japan

Die Japanerin Harumi Nakano aus Kobe war von Oktober bis Dezember 1998 Gast der Erweiterten Realschule Weiskirchen. Mit ihrer Hilfe konnte Kontakt zu einer japanischen Schule hergestellt werden. Bisher wurde gemeinsam an verschiedenen Projekten gearbeitet. Das Internet diente dabei als Kommunikationsmedium (Projektabsprachen, Austausch von Bildern), als Dokumentationsmedium (Veröffentlichung von Ergebnissen auf der Homepage) und als Informationsmedium (Sammeln von Informationen über das Land der Partnerschule). Mittlerweile ist Frau Nakano wieder in Japan. Sie steht uns aber weiterhin per E-Mail als Dolmetscherin für Projektabsprachen zur Verfügung.

Homepage der Harue Grundschule   http://www.root.ne.jp/harue-js/

Zum Seitenanfang Deutsches Sportabzeichen

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99

Deutsches Sportabzeichen für 87 Schülerinnen und Schüler der Erweiterten Realschule Weiskirchen und 154 Schülerinnen und Schüler der Harue Grundschule in Fukui

Die Erweiterte Realschule Weiskirchen beteiligt sich alljährlich an dem Wettbewerb zum Deutschen Sportabzeichen. Durch den Kontakt zur Harue Grundschule entstand die Idee, die japanischen Freunde einzuladen, nach den gleichen Regeln das Sportabzeichen abzulegen. Dazu wurden die Bedingungen ins Japanische übersetzt und auf die Homepage gestellt. Ebenso wurde eine Prüfkarte übersetzt und mit weiteren Erläuterungen nach Japan geschickt. Aus Japan kamen 154 ausgefüllte Prüfkarten mit der Post zurück. Gemeinsam mit den Prüfkarten der Weiskircher Schüler wurden sie beim Saarländischen Sportbund eingereicht. Kurze Zeit später kamen Urkunden, Aufnäher und Pins für die deutschen und japanischen Schüler zurück und es wurde wieder ein Päckchen nach Japan geschickt. Per E-Mail wurden Absprachen getroffen und Bilder ausgetauscht.

Die Bedingungen auf Japanisch sazj2.jpg
pkarte.jpg Eine japanische Prüfkarte

Bilder von den Wettkämpfen

lauf1.jpglaufja.jpglaufja.jpgwurfj.jpgwurfd.jpgschwimmen1.jpgtakoage.jpg

Zum Seitenanfang Kinder malen gemeinsam  einem Bild

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99

Die folgenden Bilder wurden in Japan begonnen. Ein japanisches Kind gestaltete die linke Seite des Bildes. Per Luftpost wurden die halb fertigen Bilder nach Deutschland geschickt. Ein deutsches Kind ergänzte die rechte Seite. Per Luftpost wurden die fertigen Bilder zurück nach Japan geschickt.

seilspr.jpghaustier.jpghaustier3.jpg

Auf den folgenden Bildern sieht man Glückwünsche zum Jahreswechsel. Die Bilder wurden in Weiskirchen begonnen und in Japan fertig gemalt. Jedes Bild hat eine Reise von rund 20000 km hinter sich!

newyear1.jpgnewyear2.jpgnewyear3.jpgpfyen.jpg

Zum Seitenanfang Kinder arbeiten gemeinsam  an einem Projekt

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99

Das fächerverbindende Projekt "Die Kartoffel" wurde zeitgleich in beiden Schulen behandelt. Bilder wurden per E-Mail ausgetauscht.

k01f.jpgk10f.jpgk10f.jpgkartoffel1.jpgkartoffel2.jpgessen1.jpgsf9.jpg

Zum Seitenanfang Kinder malen Bilder zum gleichen Thema

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99

Die japanischen Schülerinnen und Schüler wurden eingeladen, bei dem fächerverbindenden Projekt "Weiskircher Wasser" mitzuarbeiten.

Bilder aus wasser3.jpg wasser1.jpg
Japan wasser2.jpg wj2.jpg
Bilder aus

Weiskirchen.

ww2.jpg ww1.jpg

 

Zum Seitenanfang Was macht ihr gerade?

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99

 

 sky3.jpg  sky2.jpg  sky1.jpg leistung2.jpg leistung1.jpg
 Weihnachtsmarkt 1999 Weihnachtsmarkt 1999  Weihnachtsmarkt 1999 Weihnachtsmarkt 1999

 

Zum Seitenanfang Anfrage aus Japan

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99

Malt Ihr uns Bilder zum Thema Sportfest?

Kein Problem! Wir hatten auch Sportfest.

sf10.jpg sf11.jpg sf3.jpg sf5.jpg sf2.jpg
sf6.jpg sf4.jpg sf7.jpg sf8.jpg sf1.jpg

Die Bilder wurden per E-Mail und per Post ausgetauscht. Weitere Bilder, auch Bilder von japanischen Schülern zum Thema Sportfest, befinden sich auch auf der Homepage der Harue Grundschule.

Zum Seitenanfang Wo liegt Kobe? Wo liegt Harue?

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99

Von Deutschland aus gesehen liegt Japan auf der "gleichen" Seite der Erde in einer Entfernung von ungefähr 10000 Kilometern. Südafrika und die Westküste der Vereinigten Staaten sind etwa gleich weit von Deutschland entfernt. Kobe liegt auf der Höhe von Nordafrika.

Weltkarte Japan Kobe Kobe Fukui Fukui  Harue
Zum Seitenanfang

Projektbericht für das Microsoft PartnerschulenprogrammNetD@ys99